Navigation überspringenSitemap anzeigen

Automatisierung mit CATIA Bordmitteln - Webinare (kostenfrei)

CATIA Automatisierung Powercopy

Will man das Engineering optimieren, ist die Suche nach einer neuen, geeigneten Software unvermeidlich. Stimmt das? Wir haben uns in den letzten Wochen intensiv mit Methodik und Automatisierung im CATIA V5 beschäftigt, um diese Frage zu beantworten. Der Blog-Artikel fasst unsere Erkenntnisse zusammen. 

Von einfach bis komplex: Möglichkeiten zur Automatisierung

CATIA bietet im Standard vier Methoden oder Tools, um Konstruktionsabläufe zu beschleunigen und zu standardisieren:

  1. Powercopy
  2. User Defined Features
  3. Product Knowledge Templates
  4. Knowledgeware

Diese vier Optionen unterscheiden sich unter anderem durch ihre Lizenzvoraussetzungen.

Wie erstelle ich eine Powercopy? Für das Erstellen und Verwenden von Powercopies benötigt man die Lizenz Knowledge Expert 1 (KE1), die in vielen CATIA V5 Standardpaketen und Konfigurationen bereits enthalten ist. Mit der Powercopy können Sie dann Elemente von CATPart-Dokumenten einfach und schnell kopieren und verwenden.

Für alle anderen genannten Möglichkeiten werden zusätzliche Lizenzen benötigt: Um User Defined Features oder Knowledge Templates erstellen zu können, benötigen Sie die Lizenz Product Knowledge Template Definition 2 (PKT). Für das Anwenden der Vorlagen ist die Lizenz Product Knowlegde Template 1 (KT1) ausreichend. Wenn Sie komplexe Knowledgeware selbst entwickeln möchten, ist die Lizenz Knowledge Expert 2 (KWE) notwendig. 

„Der Umgang mit Powercopies ist schnell erlernt. Dagegen ist das Thema Knowledgeware schon deutlich komplexer“

Ein weiterer Unterschied ist die Komplexität der Methoden. Während man das Erstellen und Anwenden von Powercopies in einem kurzen Workshop erlernen kann, benötigt man für die Umsetzung von Product Knowledge Templates oder Knowledgeware deutlich mehr Erfahrung und Knowhow. Hier ist abzuwägen, ob sich der Invest lohnt oder man die benötigten Assets von einem Dienstleister bereitstellen lässt. Für einen ersten Einblick in die verschiedenen Tools und Methoden empfehlen wir die Webinarreihe "Automatisierung mit CATIA Bordmitteln".

Anwendungsfälle im CATIA:

Was ist eine Powercopy? Mit einer Powercopy können Sie Elemente von CATPart-Dokumenten einfach und schnell in andere CATParts kopieren.

User Defined Features funktionieren ähnlich wie die Powercopy. Allerdings können die bereitgestellten Benutzerkomponenten vom User nicht verändert werden.
 
Product Knowledge Templates werden eingesetzt, um Eigenschaften und Spezifikationen zu definieren, die über Kataloge für eine assoziative Wiederverwendung in allen CATPart-Dokumenten bereitgestellt werden können.

Knowledgeware ist ideal, um Knowhow zu sichern und wiederverwendbar zu machen. Mittels Knowledgeware können intelligente, parametrische Produktvorlagen erstellt werden, die bestimmten Bedingungen und Konstruktionsregeln folgen.
 

Das Potenzial der Software ausschöpfen

Sofern Sie CATIA nutzen und das Tempo sowie die Qualität Ihrer Arbeit steigern wollen, bietet Ihnen die Software zahlreiche Möglichkeiten. Um dieses große Potenzial zu heben, sind weder ein Systemwechsel noch eine neue Arbeitsweise notwendig. Übrigens: Knowledgeware gibt es selbstverständlich auch im CATIA 3DEXPERIENCE.

Wenn Sie sich weitergehend zur Automatisierung im CATIA informieren wollen, empfehlen wir Ihnen unsere Webinarreihe mit vier kurzen Sessions zu:

Bei Fragen zu diesem Thema sprechen Sie uns gerne an: 0541 20096-0

Zum Webinar-Kanal

 

 

 

SUPERIOR INDUSTRIES - Logo
Kumpan electric - Logo
CLAAS - Logo
Krauss Maffei - Logo
aljo - Logo
ab - Logo
Zum Seitenanfang